poll_liest

Am Sonntag, 29.09.2019
haben viele öffentliche Lesungen in Poll stattgefunden.


Liebe Leser, das war ein guter Start für unsere Poller Leseaktion!

Wir möchten allen danken,
die gelesen,
zugehört und
die Aktion unterstützt haben.

Für das nächste Jahr haben wir schon einige Ideen,
die wir umsetzen wollen, um noch mehr Poller auf den Leseweg zu bringen.
Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß beim Lesen, egal ob Roman, Kochbuch oder KVB-Fahrplan.

Wer liest vor?

Bei der Aktion Poll liest... kann jeder vorlesen, der lesen kann.
Von Grundschulkindern bis zu Jugendlichen und Erwachsenen können alle mitmachen.
Wer Spaß am Vorlesen hat, ist willkommen.

Was wird vorgelesen?

Alles ist erlaubt, was gefällt und vielleicht sogar zum Ort passt.
Von eigenen Gedichten bis zum Kinderbuch und vom Gruselkrimi bis zum KVB-Fahrplan
ist alles möglich.

Wo wird gelesen?

Alle Standorte in Poll stehen zur Auswahl.
Auf dem Sofa zu Hause oder auf den Poller Wiesen, beim Milchmädchen-Denkmal oder in Pollywood.
Wir freuen uns schon auf die Einfälle.

Auf die Lit-Cologne müssen wir zwar noch etwas warten, aber auch Poll kann lesen!

Alles ist erlaubt. Egal ob Agatha Christie, Jojo Moyes, Sebastian Fitzek, Cornelia Funke oder Tim Mälzer. Egal ob antik, klassisch, modern oder Science Fiction.
Was gefällt und vielleicht sogar zum Ort passt, ist willkommen.

Aber was wäre das Lesen ohne Zuhörer. Wir freuen uns, wenn - wie beim Garagen-Flohmarkt -möglichst viele Menschen durch Poll wandern und sich anhören, was der Nachbar vorzulesen hat.
Vielleicht gibt es zu Commisarrio Brunetti auch noch einen guten italienischen Rotwein oder zu Albert Camus noch einen starken schwarzen Kaffee ; )

Karte im Vollbild öffnen
1.Tipp: Karte lässt sich vergrößern!
2.Tipp: Ein Klick auf jede Fahne zeigt, wer wann was vorliest.

 open+street+map  = osm.org
googlefreie Karte / Unserer Daten zur Liebe : )

KÖB Lesezeichen - St. Joseph + Hl. Dreifaltigkeit - Poller Hauptstr. 26 - 51105 Köln

Die Bücherei wird natürlich auch an dem Sonntag von 14-17 Uhr geöffnet sein
(ohne Ausleihe, dafür aber mit Waffeln + Getränken)

ist eine schöne Idee von Herrn Klaus Funken, die von KÖB organisiert wird, und von der Nachbarschaft unterstützt wird.