Antwort auf vermehrte Anfragen: Es gibt keine Kooperation zwischen Ideentausch und SPD-Poll

Ideentausch hat keine Kooperation mit der SPD-Poll
Ideentausch ist und bleibt eine Umgangsform unter der Nachbarschaft. Ideentausch wird dezentral von vielen organisiert.

 

Es gibt wohl einige neue Aktionsbezeichnungen der SPD-Poll, die den bekannten und beliebten Aktionen aus dem „Ideentausch der Nachbarschaft“ ähneln.
So werden wir öfters gefragt, ob es sich hierbei um unsere Initiatoren handelt, bzw. ob wir eine Kooperation mit der SPD haben.

Auch an dieser Stelle erklären wir, dass keine der Ideen der Nachbarschaft beim Ideentausch eine Kooperation mit der SPD-Poll hat. In einem Fall ist sogar das Gegenteil eher zutreffend. (Bürgerzentrum Poll*)

Zwar hat die Poller Ideentausch keine Kooperation mit keiner Partei, jedoch würden wir uns grundsätzlich freuen, wenn
die Bezirkspolitiker die Nachbarschaft unterstützen würden, einige der eingetragenen Ideen beim Ideentausch umzusetzen.
Hingegen würde eine simulierte Bürgernähe zur reinen Imagepflege der Nachbarschaft nichts bringen.

 

Ideentausch ist und bleibt eine Idee bzw. Umgangsform unter der Nachbarschaft.
Dass  hinter Ideentausch kein Verein, keine Partei und keine Organisation steht, ist das Erfolgsgeheimnis vom Ideentausch.

Ideentausch ist die Nachbarschaft-Pur, die sich dezentral organisiert.

Poll kann Stolz auf seinen produktiven Ideentausch in der Nachbarschaft sein.

Auf eine gemütliche Nachbarschaft in Poll
für uns und unsere Kinder
Vincent

 

___________________________________________________________________

*) Die Nachbarschaft möchte, dass die Stadt Köln prüft und vergleicht, ob der Träger „Bürgerzentrum APS e.V.“ das große Potenzial des städtischen Gebäudes ausreichend für das Gemeinwohl in Poll nutzt.
SPD-Poll verhindert aktiv und Federführend diese Prüfung durch die Stadt Köln.
SPD-Poll beantwortet seit über einem Jahr keine unserer Anfragen zu ihrem Verhalten. Siehe: Bürgerzentrum Poll (bzpoll.de)

SPD ist da in guter Gesellschaft mit der CDU im Bezirk. Auch die CDU möchte nicht, dass die Stadt Köln genauer hinschaut und vergleicht.
Von den anderen Parteien haben wir solch eine Abwehr nicht erlebt.

 

Kennen Sie schon "BlaBlu.de"? Es ist das eigene soziale Netzwerk der Nachbarschaft auf eigenem Server. Sie können auch das Netzwerk ohne Anmeldung mitlesen. (kommerzfrei, werbefrei, Facebookfrei, Googlefrei,... Eben nachbarschaftlich : )